Oktober 29

PSORIASIS – Finde deinen individuellen Weg, mit PSO umzugehen

Wenn ich aus Angst nichts tue und meine Schuppenflechte einfach fröhlich weiterwachsen lasse, kann sich das negativ auf mich auswirken. Also wird es wieder schleunigst Zeit, mehr Erholung und Leichtigkeit in den Umgang mit PSO zu bringen! Wie ich das gemacht habe, zeige ich dir in diesem Beitrag!

Warum war ich nervös?

Kennst du das Gefühl auch? Du hast dir bereits voll motiviert einen Arzttermin ausgemacht, damit du neu starten kannst und kurz davor überkommt dich dieses ungute Gefühl. Damit bist du nicht allein, denn wenn man viel ausprobiert, muss es auch Rückschläge geben. Durch das Ausprobieren findest du die richtige Therapie für dich, denn diese muss genauso individuell sein, wie du selbst. Ich hab mich auch ganz schön angestellt, bevor ich die nächste Therapie ausprobiert habe. 

Normalerweise bin ich total gerne unterwegs, lerne neue Länder und Leute kennen, aber für vier Wochen vor einem Kuraufenthalt wollte ich mich absolut nicht damit auseinandersetzen. Dass ich kurz vor der Kur auch nochmal richtig krank wurde, machte es nicht leichter. Je näher die Kur in Reichweite kam, desto unangenehmer und nervöser wurde ich.

Wie habe ich negative Emotionen aufgearbeitet?

Der beste Weg, Widerstände aufzulösen, ist es, in die Angst hineinzugehen. Ich weiß nämlich ganz genau, dass jedes Mal, wenn ich absolut dagegen bin und sich mein gesamter Körper und Geist sträubt, dann kann erst die Veränderung eintreten. So war es auch bei mir, denn plötzlich hat es mich wie ein Schlag getroffen und mir war klar, warum ich absolut nicht fahren wollte. Ich hatte schon einige schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht und hatte keine Ahnung, worauf ich mich in der Vier-Wochen-Therapie einlassen würde. Genau diesen schlechten Erfahrungen wollte ich mich stellen, denn ohne diese wäre ich nicht da wo ich jetzt bin. Ich habe für meinen Geschmack zu wenig Auskunft über die Behandlungen selbst am Telefon bekommen. Das war es, was mir so ein ungutes Gefühl gab. Es war die Kontrolle, die ich abgeben musste, denn Kontrolle lässt dich erstarren und hilft dir absolut nicht beim Heilungsprozess. Also ließ ich los, ich konzentrierte mich auf das hier und jetzt und packte meinen Koffer mit gemütlichen und chicen Outfits, meiner Travel-Yogamatte, einem Bilderrahmen mit meinem Lieblingsbild von meinem Schatz und mir, meine Tagesdecke, die dem Hotelzimmer mehr Wärme geben sollte und noch ein paar Kleinigkeiten, damit ich es mir während der Kur wie zu Hause gemütlich machen konnte. Dann war ich bereit für den Kurantritt.

Warum kann eine Ernährungsumstellung mit PSO wichtig sein und warum habe ich mich dazu entschieden?

Mir war es wichtig, dass ich den Kur-Monat so gut ausnutze wie nur möglich. Somit habe ich mich dazu entschlossen, schon einen Monat zuvor mit meiner Ernährungsumstellung anzufangen. Mir war es wichtig, dass ich diese vier Wochen so effektiv wie möglich nutze und schnellstmöglich alle neu gelernten Routinen in meinen Alltag einbauen kann. 

Wie bereite ich mich auf das Arztgespräch vor?

Wie vor jedem Arztgespräch hatte ich auch dieses Mal bereits ein A4 Blatt mit meiner Patientengeschichte vorbereitet. Es ist für mich immer ein sehr emotionaler Teil des Arztgesprächs, dem man aus dem Weg gehen möchte. Da ich nicht andauernd erneut meine Geschichte erzählen möchte, habe ich dieses auf Papier gebracht. Somit werden alle Fragen, die der Arzt mir stellen wird, bereits beantwortet. Dadurch kannst du kostbare Zeit sparen, in der sich der Arzt mit deinen Fragen länger beschäftigen kann.

Wie kann ich Behandlungen ändern, wenn ich schlechte Erfahrungen mit der Methode habe?

Es ist überhaupt kein Problem, deinen Therapieplan zu ändern. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du deine Patientengeschichte am besten in Stichworten aufschreibst. So kann der Arzt sofort nachvollziehen, auf welchem Therapie-Status du schon bist, beziehungsweise was du schon alles ausprobiert hast. Wenn ich dich also frage, ob du Bestrahlung schon ausprobiert hast, dann kannst du darauf antworten und deine Erfahrung mitteilen. Somit weiß der Arzt sofort, welche Alternative er dir anbieten kann.

Tipps für dein nächstes Arztgespräch:

Zusätzlich zu deiner Patientengeschichte ist es immer gut, wenn du dir ein paar Fragen aufschreibst, worüber du dir bereits Gedanken gemacht hast, denn es ist auch eine gute Gedächtnisstütze, auf die du zurückgreifen kannst, solltest du beim eigentlichen Arzttermin nervös sein.

Wie stärke ich mein Selbstbewusstsein?

Das hört sich immer so leicht an. Du brauchst nur ein stärkeres Selbstbewusstsein, dann wird das schon. Aber wo anfangen? Gerade, wenn man sich unsicher ist, leidet das Selbstbewusstsein noch mehr. Wie gesagt, ich war nicht in der besten Verfassung, als ich die Kur angetreten habe. Ich brauchte vor Ort auch erstmal eine Woche, damit ich von dem Stress, den ich mir vielleicht sogar selbst gemacht hab, weil ich die Kontrolle abgegeben habe, runterkommen konnte. Man kann sich das so wie im Urlaub vorstellen. Da braucht man auch erstmal eine Woche, bis man angekommen ist. Ich finde das Selbstbewusstsein Stärken ist ein Thema, mit dem man nie durch ist. Es gibt immer wieder Themen, die aufkommen werden, wo du dich vielleicht unsicher fühlst oder wo du nicht weißt, wie du Situationen bewältigen sollst. Ich habe gemerkt, dass es leichter ist, wenn ich darüber rede, was mich beschäftigt. Wenn du zum Beispiel eine/n Freundin/Freund hast, mit dem du das Thema, das dich beschäftigt, besprechen kannst, wird dein Selbstbewusstsein schon gestärkt, weil du den Schritt wagst und an einer Lösung interessiert bist. Du kannst auch zu einem Coach gehen. Mein Coach hilft mir seit 4-5 Jahren, Probleme, die an meinem Selbstbewusstsein nagen, objektiv zu beleuchten und mir den Weg in die richtige Richtung zu zeigen. Gehen muss ich ihn dann selbst. Wie du siehst, liegt es an dir, dein Selbstbewusstsein zu stärken. Du kannst auch viel zu diesem Thema lesen und dir Tipps holen. Aber grundsätzlich hilft es schon, wenn du an negativen Themen nicht festhältst und dich auf die positiven Aspekte deines Alltags stützt!

Was gibt mir Sicherheit, um mehr Selbstbewusstsein zu bekommen?

Nach der ersten Kurwoche war mein Selbstbewusstsein wieder hergestellt und ich konnte mich auf die Dinge konzentrieren, die ich liebe. So habe ich z.B. fünf Bücher in den vier Wochen gelesen, die einerseits inspirierend waren, aber mich auch in die Fernen schweifen ließen, wie z.B. dieser eine Roman, den ich in der hauseigenen Bibliothek gefunden habe. Viel Zeit zum Nachdenken hilft auch, sich über sich selbst besser im Klaren zu werden, denn wenn ich genau weiß, was ich möchte, dann muss ich an meinem Ziel nur noch festhalten und darauf zugehen. Je mehr du lernst, was dir guttut, umso mehr wirst du dich auch selbst kennenlernen und damit dein Selbstbewusstsein stärken.

Warum ist es wichtig, Ziele für den aktiven Umgang mit Psoriasis zu setzen?

Diese vier Wochen Kuraufenthalt und Therapie waren genau das Richtige, um einen Reset für 2022 für mich zu starten. Danach war ich erscheinungsfrei. Zudem konnte ich meine neue Fitness-Routine erfolgreich in meinen Alltag integrieren. Es ist sehr wichtig, dass man sich Ziele auch im Alltag setzt. Sollte es nicht gelingen, die Ziele zu erreichen, sollte man aktiv das Arztgespräch suchen.

Was bedeutet ein verzögerter Start der richtigen Aktivitäten?

Wenn man PSO einfach ignoriert, verpasst man die Chance auf Besserung. Denn durch die Schuppenflechte zeigt dein Körper dir bereits, dass etwas mehr Erholung in den Alltag einkehren muss. Wir haben vergessen, unsere Ruhezeiten einzubauen, der Alltag wird immer schneller und die Erholung kommt zu kurz. Jeder neue Ausbruch sollte dir zu denken geben und den Gedanken anstoßen, etwas zu ändern und deine Gesundheit in den Vordergrund zu stellen. 

Wie war das Leben ohne die richtigen Maßnahmen und wie ist es mit den richtigen Maßnahmen? Durch die richtigen Maßnahmen wird dein Alltag viel leichter. Du wirst mehr Spaß haben. Allein kurze Hosen und T-Shirts im Sommer tragen ist doch bereits der beste Ansporn, dich wieder mit Leichtigkeit in der Öffentlichkeit zu zeigen. Rückzug bedeutet nur, dass du dem Problem aus dem Weg gehst. Je länger du das Problem aufschiebst und den Weg zur Therapie verweigerst, desto schwieriger wird es werden, den ersten Schritt zu machen..

Welche Chancen könnten verpasst werden, wenn die PSO unzureichend behandelt wird?

Es sind oft nur ganz kleine Schritte notwendig, um den Heilungsprozess in Gang zu setzen. Informiere dich unverbindlich, welche Möglichkeiten es gibt und auch du wirst die Möglichkeit haben, erscheinungsfrei zu werden. Schau auch auf schuppenflechte.online


You may also like

Shop the Look – Mit gerafften Midikleid und Handschuhen zum Le Crazy Horse Saloon

LASS DEINE INSTAGRAM ROUTINE LEICHT WIE EINE FEDER WERDEN