PARAMORE ARENA WIEN 2017
GOSSIP AUS DEM FOTOGRABEN

paramore-arena-wien-2017-gossip-aus-dem-fotograben-xedblog-thexed
Die US-Poppunkband Paramore machte auf ihrer Europa Tour auch in Wien Halt. Keinen besseren Platz hätte ich mir für diesen Gig vorstellen können, denn die Openair Bühne des Arena Geländes bietet sich für so ein Konzert regelrecht an.

Ich war schon etwas früher in der Arena Wien, da ich mich noch umsehen wollte, bevor es los ging und meinen Fotopass musste ich schließlich auch noch besorgen! Nachdem alle Formalitäten geklärt waren und ich alles bezüglich der Fotorechte unterschrieben hatte, ging es auf’s Gelände. Die liebe Ani von Kings and Stars war an diesem Abend meine Begleitung und auch Kathie und Martin von Kitty in a Casket habe ich nach ihrem Urlaub endlich wieder gesehen!

HARD TIMES

Der aktuelle Hit ‚Hard Times‘ spricht mir gerade wortwörtlich aus der Seele. Gleich zu Beginn des Songs singt Hayley Williams „All that I want is to wake up fine, tell me that I’m alright…“ und bringt meine letzten zwei turbulenten Wochen in einem kurzen Refrain auf den Punkt. Nicht nur die Prüfungswoche war in diesem Monat wahnsinnig nervenaufreibend, denn ich musste auch eine Entscheidung treffen, wie das restliche Jahr beruflich laufen soll.

Kurz gesagt weiß ich, dass ich mich für das Richtige entschieden habe, aber was ich genau machen werde, erfährst Du noch in einem extra Blogartikel – das würde nämlich nicht nur den Rahmen sprengen, sondern auch eine glatte Themenverfehlung des heutigen Topics werden!

3 SONGS NO FLASH

Gegen 21 Uhr ging es für mich dann Richtung Arena Fotograben, der war wirklich sehr komfortabel! Beim letzten Mal war ich am Rock in Vienna mit meiner Kamera unterwegs und ich muss echt sagen, dass der Fotograben für so ein Festival ziemlich klein war. Es war so eng da, ich hatte nicht einmal Platz, meinen Rucksack auf die Seite zu legen, damit die Kollegen hinter mir vorbei kamen.

Tja, es kann halt nicht jeder Fotograben so geräumig sein, wie der in der Arena Wien. Grundsätzlich gilt die Regel, dass man drei Songs lang Fotos schießen darf, allerdings alles ohne Blitz! Das heißt, ich muss meine Kameraeinstellungen ganz genau auswählen, so dass in den wenigen Minuten, die ich fotografieren darf, auch viele gute Bilder entstehen!

Als ich das erste Mal im Fotograben stand (Frequency Festival 2016), war ich schon ziemlich nervös! Neben den Profis sieht meine Kamera eher niedlich aus, aber wenn man weiß wie man die Einstellung handhaben muss, kann man auch mit kleinerem Equipment super Fotos schießen!

PARAMORE

Mit dem Song ‚Told You So‘ legte das Trio los, allerdings hatten sie an diesem Abend auch Verstärkung mitgebracht. Hayley W. performte die ersten drei Songs und gab so richtig Gas; sie wirbelte über die Bühne, zeigte uns Highkicks und vieles mehr. Weiter ging es mit den Songs ‚That’s What You Get‘ und ‚Brick by Boring Brick‘. Nachdem ich hunderte Fotos geschossen hatte, war ich ziemlich zufrieden, als der Security uns mit einem Zeichen klar machte, das wir den Fotograben zu räumen hatten.

In der nähe des FOHs (Front Of House = das Areal wo Sound & Licht gemischt werden) habe ich mich anschließend wieder mit Ani getroffen und wir haben den Rest des Konzerts genossen! Ganz begeistert war ich ja vom Lichtdesign, da Striplights im gesamten Bühnenbereich nebeneinander aufgestellt wurden. Das sah so toll aus, die gesamte Bühne wurde damit zu jedem Song passend, in die perfekte Stimmung versetzt und ließ ab und an ein Gänsehautfeeling aufsteigen.

Zum Abschluss gab es noch den aktuellen Hit ‚Hard Times‘ und Paramore ließ ein zufriedenes Publikum zurück!

PARAMORE ARENA WIEN 2017 GOSSIP AUS DEM FOTOGRABEN

THE BASEBALL CAP
MY RULES, MY BLOG, MY STYLE

PARAMORE ARENA WIEN 2017 GOSSIP AUS DEM FOTOGRABEN

Hard Rock Cafe Vienna
Foto Shooting

Newer post

There are 4 comments

    1. Iris Reihs

      DANKE <3 <3 <3
      Der Abende war wirklich, wirklich toll! Bald gehts zum nächsten Festival und meine Kamera darf auch wieder mit 🙂

Kommentar verfassen