THE WEEKND
36 STUNDEN IN KÖLN

Spontanität gehört wohl zu meinen  besten Eigenschaften, ansonsten hätte sich dieser Ausflug wohl nie ergeben! Vor ungefähr vier Wochen hat mich Lisa von Meine Version gefragt, ob ich nicht mit ihr nach Köln will, um The Weekend live zu sehen. Viel Zeit zum überlegen brauchte ich nicht, schließlich war die Chance diesen großen Künstler live on stage zu sehen, nicht das einzige Entscheidungskriterium warum ich unbedingt mit musste! Die Bühnenkulisse war nämlich von Es Devlin, einer sehr bekannte Bühnen- und Kostümbildnerin aus London entworfen worden.

Eine großartige Frau

Du wirst Dich jetzt wahrscheinlich fragen, wie mein persönlicher Zugang zu Es Devlin aussieht. Wie Du vielleicht weißt, habe ich als Damenschneiderin für ein exklusives Atelier gearbeitet, die für das Theater an der Wien Solistenkostüme angefertigte. Irene hat mich nach dem Abschluss meiner Damenschneider Meisterprüfung aufgenommen und fortan drehte sich mein Leben nur noch um die Oper und Theater Kostüme. Die aller erste Produktion an der ich mitarbeiten durfte, war Don Giovanni in einer Inszenierung von Keith Warner und dem Kostüm- und Bühnenbild von Es Devlin.

„Don Giovanni“ im Theater an der Wien: Witzig, bissig und am Schluss bleibt einem das Lachen im Halse stecken.
– operinwien.at, 2006

Don Giovanni 010 - © Werner Kmetitsch Jennifer Larmore (Donna Elvira), Saimir Pirgu (Don Ottavio), Jane Archibald (Donna Anna)

© Werner Kmetitsch – Jennifer Larmore (Donna Elvira), Saimir Pirgu (Don Ottavio), Jane Archibald (Donna Anna)

Da ich natürlich ganz frisch von der Schule war, habe ich am Beginn meines Berufslebens als Schneiderin zuerst kleine Arbeiten bekommen und mit der wachsenden Praxis bekam ich immer mehr Verantwortung und aufwändigere Kostüme zu nähen. An mein aller erstes Kostümteil kann ich mich noch ganz genau erinnern, denn die Glitzertärmel von Donna Anna (Don Giovanni – Bild oben/rechts) waren etwas ganz besonders und ich kann mich so gut an die Verarbeitung erinnern als ob es gestern gewesen wäre. Die Kostüm- und Bühnenbildnerin Es Devlin ist eine Inspiration und für die Gestaltung vieler großer Konzertbühnen verantwortlich – Künstler wie Beyoncé, Miley Cyrus, Kanye West und die Pet Shop Boys haben ihr, sozusagen, schon die Bühne überlassen. Es war somit ein absolutes muss, die Bühnen von der „Starboy World Tour 2017“ live zu sehen und mich von Ausmaß dieser großartigen Produktion selbst zu überzeugen!

Die Anfahrt

Vier Tage vor dem Konzert habe ich schlussendlich meine Reise gebucht.
Da der Flug mit 330 Euro viel zu teuer war, habe ich mich für die günstige Variante entschieden und bin schließlich mit dem Bus für nur 100 Euro nach Köln gefahren. Ja okay, es war eine 13 Stunden Fahrt, aber da ich in der Nacht fuhr, konnte ich relativ gut schlafen und bin halbwegs erholt in Köln am Flughafen angekommen.

Checkpoint Airport

Da wir beide am Flughafen am Donnerstag ankamen und ich somit schon vor Ort war um Lisa abzuholen, ließ ich es mir natürlich nicht nehmen und hab ein MEINE VERION Willkommensschild gebastelt. Gemeinsam ging es dann ins Hotel, wo wir uns erst mal ausruhten Wir arbeiten beide extrem viel und so ein Hotelzimmer ist sehr reizvoll, um ein paar Stunden Schlaf nachzuholen. Wir hatten ja auch immer noch den Freitag Zeit, um die Innenstadt unsicher zu machen.

The Weeknd in der LANXESS arena Köln

Erfrischt ging es dann Richtung Konzerthalle. Wir waren viel zu früh in der Halle und hatten darum sehr viel Zeit, das Areal zu erkunden. Der Merchandise Stand war auch reich gefüllt, allerdings waren mir die Shirts für meinen Geschmack etwas zu bunt – Du weißt ja das mein Kleiderschrank größtenteils aus den Farben Schwarz und Grau besteht. Das Konzert selbst war unglaublich aufregend, das schwebende Bühnenelement erinnerte an die Form eines umgedrehten Drachens und war individuell beweglich. Durch die Hydraulik konnten verschiedene Bilder entstehen und zusätzlich wurden Videos auf die Oberfläche projiziert – das zauberte jedes Mal genau die richtige Atmosphäre zum Lied denn die Songs in dieser Kulisse verpassten mir regelmäßig eine Gänsehaut. Zum Schluss spielte The Weekend auch meinen absoluten Lieblingssong „I feel it coming“ und machte somit den Abend unvergesslich!

the-weeknd-colone-2017-thexed-xedblog

Der Ausflug hat sich so sehr ausgezahlt! Vielen Dank an Lisa, Flo und seine Freundin, es war ein wunderschöner Aufenthalt!

In meinem Video kannst Du einen noch besseren Eindruck von unserem Ausflug gewinnen und ich freue mich natürlich extrem, wenn Du dem Video einen Daumen hoch gibst und meinen YouTube Channel abonnierst!

THE WEEKND  36 STUNDEN IN KÖLN

5 LOOKS FÜR DAS KLEINE BUDGET
TK MAXX OUTFIT CHALLENGE

THE WEEKND  36 STUNDEN IN KÖLN

IT´S MY BIRTHDAY
NICHT OHNE MEINE LEDERJACKE

Newer post

Kommentar verfassen