Imagine Dragons
FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018


Mein Best-Of-Konzert am Fm4 Frequency Festival war definitiv das letzte Konzert an diesem Wochenende. Die sexy Jungs von Imagine Dragons heizten dem Puplikum richtig ein, oder soll ich lieber zugeben, dass es ein persönliches Konzerthighlight dank des Auftritts in Shorts von Beach-Boy Frontman Dan Reynolds war?

Alle Details zu meinem Fotograbenerlebnis beim letzten Headliner des Festivals kannst Du sofort nachlesen!
Nochmals ein großes Dankeschön an die Agentur, dass ich die erfolgreiche Band Imagine Dragons ablichten durfte. Voller Freude machte ich mich mit Birgit auf, das Konzert zu sehen und konnte es nicht erwarten, die Emotionen vom letzten Abend des Festivals einzufangen!

Gossip aus dem Fotograben

Bevor das letzte Konzert für das Fm4 Frequency Festival 2018 losging, bekamen die Fotografen noch ein Breefing. Es hieß, dass der Frontman der Imagine Dragons beim zweiten Song von der Bühne runterkommen wird, um ein Bad in der Menge zu nehmen. Wir sollten also nicht hin stürmen, damit wir das beste Foto des Abends bekommen, sondern uns zivilisiert verhalten. Ich dachte mir noch „Oh cool, dann bekomme ich bestimmt auch ein gutes Bild von der Menge“, aber es sollte noch viel aufregender werden, als ich dachte!

Ich war noch nie so aufgeregt im Fotograben! Als der erste Song „Radioactive“ losging, tobte auch die Menge richtig los, die angeheizte Stimmung des Publikums war auch im Fotograben zu spüren und übertrug sich irgendwie auf mich. Dank dem Verfolgerscheinwerfer war es auch wunderbar ausgeleuchtet, um den quirligen Dan Reynolds bei seiner Performance zu erwischen. Als der erste Song so langsam zum Ende kam, wurde ich schon etwas nervös, denn ich versuchte herauszufinden, auf welcher Seite er wohl von der Bühne klettern würde.

Der Security neben mir war merkbar angespannter und machte mich auch zusätzlich nervös. Dann erklangen die ersten Töne von „It´s Time“ und es war so weit, alle im Fotograben machten sich bereit jede einzelne Bewegung des Frontmans mit ihrem Objektiv zu verfolgen. Ich stand in der Mitte links und Dan Reynolds ging auf der rechten Seite von der Bühne auf die erste Box nach unten. Ich freute mich schon, denn mit dem fetten Objektiv, das ich auf meiner Kamera montiert hatte, konnte ich keine Aufnahmen in der Nähe machen!

Doch was machte er plötzlich, nach wenigen Minuten ging er wieder zurück auf die Bühne, drehte sich auf meine Seite und blickte nach unten, um herauszufinden welchen Weg er gehen soll … Meine Gedanken schlugen Purzelbäume, ich hatte gar keine Möglichkeit auf die Seite zu gehen. Denn da stand rechts von mir eine unglaublich große Box! Während ich versuchte, meine Gedanken zu schlichten und dabei weiter Fotos zu machen, kam Dan Reynolds immer Nähe und stand plötzlich neben mir. Der Security – besorgt, dass der Frontman nicht schnell genug zur Absperrung kam – drückte mich auf die Seite, damit ich Platz mache und währenddessen kam Dan Reynolds immer näher und streifte meine Schulter.

Dieser Moment war so lustig, dass ich einfach nur noch am Grinsen war. Meine Kamera hielt ich fest in der linken Hand und griff mit der rechten in meine „Amazing Bag“ auf der Suche nach meinem Handy, um eine einzigartige Instagram Story zu posten! Als passender Song „Whatever it Takes“ war ich noch besserer Laune und schoss mit noch mehr Adrenalin im Körper diese wundervollen Bilder!

Meine Kamera „Gina“

Warum ich meine Kamera an diesem Abend diesen Namen gegeben habe, ist ganz leicht nachzuvollziehen. Denn die süße Maus hat original immer nur dann fokussiert, wenn ich sie auf das Sixpack von Dan Reynolds gerichtet habe. Somit ist 100%ig klar für mich, dass sie ab sofort einen weiblichen Namen tragen soll und GINA finde ich ziemlich passend für meine Begleitung im Fotograben!

Imagine Dragons „Thunder“

Dieser Song begleitet mich seit meinem beruflichen Aufenthalt in den USA. Immer wenn ich mit meinen Kollegen ins Auto gestiegen bin, um den nächsten Roadtrip zu machen, spielte es diesen Song. Bei unserer ersten gemeinsamen Reise nach Washington ist „Thunder“ zum ersten Mal für mich bemerkbar im Radio gelaufen. Als Anna, Theresa, Silvia, Stefano und ich unterwegs waren, hatten wir immer den größten Spaß. Auch auf dem Roadtrip nach New York war der Song mit im Gepäck, sowie bei meiner ersten Fahrt durch Fort Lauderdale, Florida, mit einem Dodge Journey (SUV).

Musik ist es, durch die ich wundervolle Erinnerungen immer wieder in mir hochrufen kann und somit kannst Du Dir vorstellen, wie gut dieser Song ankam, als ich ihn zum ersten Mal live gehört habe! Alle Roadtrips und die Zeit in Amerika kamen wieder hoch und bescherten mir einen Dauergrinser!

So aufregend kann ein Festival Abend sein und ich kann das nächste Festival kaum erwarten!
Das Fm4 Frequency Festival 2018 war ein voller Erfolg und die Vorfreude auf 2019 ist riesig!
Erzähle mir Dein schönstes Festivalerlebnis, ich freu mich auf Deinen Kommentar!

— In Kooperation mit Barracuda Music —

Imagine Dragons  FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018

SWMRS
FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018

Imagine Dragons  FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018

Urban Decay Naked Cherry Palette
Night Make-up Tutorial

Newer post

Kommentar verfassen