SWMRS
FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018

Punk Rock vom Feinsten, bis zum Schluss! Die SWMRS haben am FM4 Frequency Festival alles gegeben, um Ihr Publikum glücklich zu machen und waren die zweite Band an diesem Nachmittag (Tag 3 am Festival), die ich unbedingt sehen musste. Warum dieser Gig so besonders war und welchen Film die Band und mich verbindet erfährst Du im heutigen Blog Post!

Dank dem Pressebändchen war es auch schon vor Öffnung der Weekend Stage möglich, noch schnell eine kleine Pause mit einem eiskalten Energydrink einzulegen, bevor der Gig los ging und meine Präsents im Fotograben wieder gefragt war. Die Jungs von SWMRS waren bereits auf der Bühne als wir an die Bar schländerten und der Soundcheck war so gut wie abgeschlossen. Mit Erfrischung am Weg Richtung Bühne schrie uns Sänger Max Becker plötzlich entgegen: „Hey you two girls, we love you! Thank you for coming!“. Ich drückte Birgit also mein Getränk – ohne jemals einen Schluck davon gemacht zu haben zurück in die Hand und lief mit meiner Kamera in den Fotograben.

Gossip aus dem Fotograben

Wenn ich einmal im Graben angekommen bin, konzentriere ich mich hundertprozentig auf die Songs, den Tank und verfolge die Band bei jedem Move . Denn mein Ziel ist es, immer die Emotionen, die ein Konzert so besonders machen, einzufangen. Voll in ihrem Element geben die Jungs von SWMRS total Gas, obwohl nur zwei weitere Fotografen gekommen sind und die Halle, bis auf Birgit meine Begleitung, das Team an der Bar und der Licht-, bzw. Soundman am FOH Platz leer war. Egal, auch wenn die Band für eine Hand voll Leute spielte, sie gaben alles!

Nachdem die Band schon den ersten Song durch hatte, lief ein Mann plötzlich auf die Bühne zum Sänger und teilte ihm mit, dass die Security, die Leute nicht hereinließen und die Menge auf den Einlass wartet. Keine zehn Sekunden später strömten die Leute in die Halle und füllten die ersten Reihen. Die Erleichterung der Band war merklich zu spüren und das Publikum feuerte Max an, denn sie dachten wohl, die Fans mögen sie nicht und das bei ihrem erster Gig in Europa. Die Punk Rock Band stammt ursprünglich aus Oakland, California und ist das erste Mal über den großen Teich auf Tour!

SWMRS Bio

Diese Punk-Rock-Band mit einer Vorliebe für Vintage West Coast Pop-Punk und einem melodischen Sinn für Indie-Rock, begann bereits in jungen Jahren, sich mit ihrem eigenen Sound und Stil einen Namen zu machen. Die SWMRS-Geschichte beginnt 2004, als Cole Becker und Joey Armstrong nach dem Film School of Rock zur Gründung ihrer Band inspiriert wurden. Das ist absolut nachzuvollziehen, immerhin hätte ich auch selbst gerne die nächste Bassgitarre nach dem Outro des Jack Black Movies gezückt und mich mit den drei wichtigsten Punk Akkorden ins Nirvana gespielt, lediglich die Gitarre und der Bandname hätten in meinem Fall noch gefehlt!

Im Jahr 2015 veröffentlichte SWMRS (übrigens ausgesprochen „Swimmers“) eine Single, „Miley“ s/w „Uncool“, und startete im Frühjahr eine kurze Tournee, obwohl der Leadsänger die Termine nicht alle einhalten konnte, da er die Prüfungen am College beendete.

Im Februar 2016 veröffentlichten SWMRS ihr erstes Album unter ihrem neuen Namen Drive North das Album wurde von Zac Carper von der Band FIDLAR produziert und über das bandeigene Label Uncool Records veröffentlicht. Nach der ersten unabhängigen Veröffentlichung des Albums landete SWMRS einen neuen Plattenvertrag mit dem bekannten Punk-Label Fueled by Ramen, das eine Partnerschaft mit Atlantic Records eingegangen war. Fueled by Ramen/Atlantic hat Drive North im Oktober 2016 neu aufgelegt und mit „Palm Trees“ und „Lose It“ zwei Songs in die Trackliste aufgenommen.

Hast Du auch eine witzige Story von einem Konzert?
Dann immer her damit, schreib mir einen Kommentar!

— In Kooperation mit Barracuda Music —

SWMRS  FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018

5 Dinge, die AMBEO SMART HEADSET von Sennheiser unersetzbar macht

SWMRS  FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018

Imagine Dragons
FM4 FREQUENCY FESTIVAL 2018

Newer post

Kommentar verfassen