AUSLANDSPRAKTIKUM IN DEN USA
#3 Die Unterkunft

01-auslandspraktikum-in-den-usa-3-die-unterkunftWenn ich mich an das erste Wochenende in Ohio, Amerika zurückerinnere, könnte man fast glauben, dass es sich um ein Märchen handelt. Warum drei Police Officer in unserem Quartier zu Besuch waren, erfährst Du im heutigen Post.

Hey, ho, let´s go!

In der ersten September Woche war es endlich soweit und meine Reise ins Land der „unbekannten“ Möglichkeiten konnte beginnen. Einen ganzen Monat hatte ich für meinen Trip vorgeplant und nicht nur diverse Bilder für meinen Blog vorproduziert, sondern auch ziemlich viel nachgedacht. Die größte Challenge für mich persönlich war die, wie ich mich zukünftig in meinem Job optisch präsentieren wollte. Wie mein liebstes Business Outfit aussieht und wie es dazu kam, kannst Du in meinem letzen Artikel nachlesen.

02-auslandspraktikum-in-den-usa-3-die-unterkunft

Home sweet home…

Amerika ist anders – soweit war mir das schon klar und als als ich meinem amerikanischen Onkel die Story von meinem ersten Wochenende erzählte, meinte er, das sei typisch für verrückte Amerikaner.

Freitag Abend bin ich ganz entspannt in meinem neuen Zuhause angekommen. Es war dunkel, ich war todmüde und wollte nur noch ins Bett. Thx to jetlag konnte ich selbstverständlich nicht so lange schlafen! Somit war ich schon ab 5:30 auf den Beinen und machte mich daran, mein Zimmer zu putzen. Als Allergiker bin ich natürlich darauf bedacht, dass gerade mein Schlafzimmer super sauber ist. Da ich so gut in Fahrt war, hatte ich mich gleich entschieden, das Vorzimmer und auch das Bad auch noch zu putzen. Immerhin hatte ich dann an diesem Wochenende Zeit, meine neue Ungebung genauer zu erkunden.

03-auslandspraktikum-in-den-usa-3-die-unterkunft

Mit meiner neue Vermieterin hatte ich zwischendurch über das Smartphone meiner Mittbewohnerin telefoniert und fand eine zusätzliche Nachricht nicht notwendig . In unserem Gespärch hatte ich angebracht, dass das Haus voller Hundehaare war und es ziemlich unangenhem ist, dass sie das Haus so verlassen hat. Nachdem wir uns auf Mietminderung geinigt hatten – da ich ja selbst geputzt hatte, war für mich somit die Diskussion beendet und auch vom Tisch. Ich wartete nur noch auf eine Nachricht, die ihre PayPal Mail Adresse enthielt damit ich ihr die Miete überweisen konnte. Die kam allerdings nicht…

Der erste Ausflug in den Supermarkt war an diesem Nachmittag auch dringend notwendig, immerhin hatte ich ein paar Snacks mitgenommen und konnte mich bis in den Abend retten. Nachdem wir zurück waren, ich endlich bei Tisch saß und gemütlich in mein Brot biss, klopfte es plötzlich am Fenster hinter mir…

05-auslandspraktikum-in-den-usa-3-die-unterkunft

Please step outside the house…

Hinter mir stand ein Police Officer! Da ich erst den ersten Tag im Haus war, kannte ich mich natürlich noch nicht so gut aus und versuchte, die Balkontür zu öffnen. Nachdem das nicht funktionierte, wollte ich es an der Eingangstür versuchen, Fehlanzeige! Ich bat den Polizisten zur Garage zu kommen, denn da wusste ich bereits wo der Knopf zum Öffnen war. Bevor ich in den Keller ging um die Garge zu öffnen, bin ich noch schnell nach oben und hab meine ID geholt, da man sich in Amerika immer ausweisen muss. Mit ID und Schlüssel bewaffnet ging es in den Keller. Nachdem das Alarmsystem aus war, konnte ich das Garagentor öffnen und nach draußen gehen. Der Police Officer meine nur „Please step outside the house.“. Draußen standen zwei weitere Polistizen und ich hatte nach wie vor keine Ahnung, was eigentlich los war. Er frage mich wer ich bin, was ich hier mache und ob ich den Code für die Alarmanlage kannte. Dann gings zurück ins Haus und ich rief meine Mittbewohnerin an, denn sie hatte sich vor knapp zehn Minuten verabschiedet, um eine Freundin zu treffen. Einer der Police Officer hat anschließend unsere Vermieterin angerufen und sich mit ihr kurzgeschlossen, ob es denn in Ordnung sei das ich da bleiben kann? Immerhin konnte er mich ja nicht auf die Strasse setzten, grundsätzlich waren alle drei Polizisten auf meiner Seite und nachdem wir alles geklärt hatten, haben sie sich recht freundlich von mir verabschiedet!

04-auslandspraktikum-in-den-usa-3-die-unterkunft

Soviel zum Einstand in meinem neuen Zuhause!

Nicht nur, dass ich in die Verlegenheit gekommen bin das Haus meiner Vermieterin zu putzen. Nein, sie hatte auch den Code fuer das Alarmsystem im Haus geändert und wir haben somit den Alarm ausgelöst, welcher die Polizei alarmierte! Nachdem sie das Geld am Konto hatte, war sie die netteste Person der Welt und hat sich für das Missverständnis entschuldigt.

Das ganze Chaos hat mal wieder gezeigt, dass ich in extremen Situationen zum Glück ruhig bleiben kann und das Problem in Ruhe lösen. Man darf sich einfach nie aus der Reserve locken lassen!

AUSLANDSPRAKTIKUM IN DEN USA  #3 Die Unterkunft

To Do Liste 2018

AUSLANDSPRAKTIKUM IN DEN USA  #3 Die Unterkunft

Make-up Routine im Winter

Newer post

Kommentar verfassen