AUSLANDSPRAKTIKUM IN DEN USA
#1 – DIE VORBEREITUNG

auslandspraktikum-in-den-usa-die-vorbereitung-xedblog-xedAls ich den Anruf erhielt, dass ich mein Marketing-Praktikum im Ausland und dann noch im Land des Marketings (US) absolvieren dürfte, überschlugen sich meine Emotionen! Im ersten Augenblick wußte ich gar nicht so richtig wie mir geschah…

Nach ausgiebigen Überlegungen und der Klärung finanzieller Faktoren, habe ich mich natürlich für das Praktikum in Amerika entschieden! Als der Entschluss Ende Juni gefasst war, musste ich so schnell wie möglich alles organisieren, da mein Praktikum bereits Anfang September in den USA starten sollte. Innerhalb eines Tages informierte ich mich nicht nur über die Kündigung meines Internet Vertrags, eine Möglichkeit meine Stromkosten zu senken und die Umstellung meines Smartphonetarifs auf eine Wertkarte, sondern auch noch über manches andere…In einer detaillierten To Do Liste zeige ich Dir, wie ich vorgegangen bin.

VIER MONATE IM AUSLAND

Meine Wohnung ist wunderschön, ich lebe seit über vier Jahren hier und ich wollte selbstverständlich nach dem Praktikum wieder zurück kommen. Was also tun, wenn Du auf Grund Deines Genossenschaftsvertrags die Wohnung nicht untervermieten kannst und trotzdem genug Budget für ein Zimmer in Ohio brauchst? Dafür sorgen, dass alle Kosten so minimiert werden, dass Du nach Deinem Auslandsaufenthalt in Dein Zuhause zurückkehren kannst! Ich erkundigte mich also so schnell wie möglich, wann ich welchen Vertrag zu kündigen hatte, um genügend Kosten einsparen zu können. Nachdem ich all meine Fixkosten auf einem Zettel zusammengefasst hatte, setzte ich den Rotstift an, was weg musste! Unterm Strich konnte ich meine Fixkosten in Österreich tatsächlich auf die Hälfte reduzieren!

TO DO LISTE

  • Smartphone Vertrag kündigen und auf Wertkarte ummelden (T-Mobile – 3 Monate Kündigungsfrist)
  • Versicherungskosten – Verträge wenn möglich pausieren
  • Wien Energie – Vertrag auf Grundkosten reduzieren (Leerstehende Wohnung ca. 20 EUR)
  • Wiener Linien – Jahreskarte kündigen (Kündigung Ende des Monats ca. 18 EUR Bearbeitungsgebühren)
  • FitInn kündigen (Vertrag kann nur quartalsweise gekündigt werden)
  • Post Weiterleitung (3 Monate ca. 50 EUR inkl. Pakete)
  • Führerschein Zusatz für das Ausland (ABÖ, ÖMTC ca. 21EUR)
  • Wohnung/Zimmer in den USA finden (http://www.apartments.com)
  • Auto in den USA mieten (http://www.enterprise.com)

Wie Du siehst, war es gar nicht so schwierig herauszufinden, wann ich mich um welchen Vertrag kümmern musste.

Wärst Du an das Projekt Auslandspraktikum genauso herangegangen?

AUSLANDSPRAKTIKUM IN DEN USA  #1 – DIE VORBEREITUNG

CHRISTIAN DIOR
COUTURIER DU RÊVE

AUSLANDSPRAKTIKUM IN DEN USA  #1 – DIE VORBEREITUNG

BUSINESS OUTFIT
MY RULES, MY BLOG, MY STYLE

Newer post

There are 2 comments

    1. Iris Reihs

      Ich hatte ganz schön viel zu organisieren. Aber im Endeffekt ging es ganz schnell, ab dem Zeitpunkt wo feststand was zu tun ist LG ISI

Kommentar verfassen