Lillian Bassman Ausstellung
KUNST HAUS WIEN

00-Lilian-Bassmans-thexed

Translate

Bis 8. Februar 2015 kann man die Wechselausstellung von ‚Lillian Bassman & Paul Himmel. Zwei Leben für die Fotografie‘ besichtigen.

Das KUNST HAUS WIEN widmet dem amerikanischen Künstlerpaar Lillian Bassman (1917–2012) und Paul Himmel (1914–2009) in Zusammenarbeit mit dem Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg eine umfassende Retrospektive. Zwei Leben verbinden sich in dieser Ausstellung zu einer außergewöhnlichen künstlerischen Symbiose.
(Kunsthaus Wien)

Lillian Bassman wurde am 15 Juni 1917 geboren. Ihre Eltern hatten wenig Geld und fristeten ein hartes Dasein, dennoch lief Lillian jeden Tag ins Museum und studierte die alten Meister. Denn ihre Eltern waren Freidenker und als Lillian mit Paul zusammenzog, führten auch sie ein Leben im Boheme Style.

Was macht ihre Fotographien so einzigartig?
Zu dieser Zeit hatten die Models eine ganz andere Körperästhetik. Bei Shootings zeigte Lillian den Models ganz genau, wie sie mit ihrem gesamten Körper posieren sollten, um bestimmte Effekte zu erlangen. Auf den Fotos sehen die Posen zwar einfach aus, es war aber harte Arbeit. Denn Lillian musste vielen Models wirklich von Grund auf beibringen, wie sie sich bewegen und posieren sollten, da der damalige Standard niedrig war und nicht mit Lillians revolutionären Vorstellungen zusammenpasste.

Wie beeinflusste sie die Modefotografie mit ihrer Arbeit?
Man erkannte oft den Unterschied nicht mehr, ob etwas fotografiert oder gemalt wurde. Sie hatte ihren eigenen Stil, sie folgte und kopierte niemand anderen. Im Darkroom verwendete sie alles und machte sich durch ihre einzigartige Technik unsterblich.

01-Lilian-Bassmans-thexed 02-Lilian-Bassmans-thexed 03-Lilian-Bassmans-thexed 04-Lilian-Bassmans-thexed 05-Lilian-Bassmans-thexed 06-Lilian-Bassmans-thexed 07-Lilian-Bassmans-thexed 08-Lilian-Bassmans-thexed 10-Lilian-Bassmans-thexed

Follow ME and FEEL HUGGED!

FACEBOOK | INSTAGRAM | GOOGLE+

Lillian Bassman Ausstellung  KUNST HAUS WIEN

Interview mit Frans Ankoné

Lillian Bassman Ausstellung  KUNST HAUS WIEN

Xmas Geschenkideen #4
meine Mum

Newer post

Kommentar verfassen